Die Ressource Kunst

 

Kunst als Heilkunst war früher ein selbstverständlicher Teil des Lebens. Sie diente der Erhaltung und Wiedererlangung von Gesundheit. Bis heute stellt die Kunst ein Orientierungsmittel für den Menschen dar. Der Mensch ist fähig durch den schöpferischen Dialog, durch die Auseinandersetzung in dieser Aktivität, die Dinge zu Formen und schlussendlich zu transformieren. Indem der Mensch schöpferisch ist, den Dingen Form verleiht, gestaltet er seine Welt.

 

Eine aktive und damit gesunde Lebensgestaltung bedingt daher das Schöpferische. Wir formen das Leben und die Kunst formt uns. Es ist die Gestalt, die wir dem Leben geben, welche uns gesund erhält oder krank macht. Der künstlerische Prozess bietet die Möglichkeit, sich den Fragen des Lebens in spielerischer Form zu stellen. Diese Fragen hören nie auf, sie gehören zu einem aktiven Leben. 

 

Kunsttherapie ist eine Therapie, die sich dem Leben mit spielerischer und lustbesetzter Energie stellen soll. Indem wir unseren Fragen, Ängsten, Wünschen und Emotionen Raum geben, indem wir uns mit dem Leben in freier und schöpferischer Form konfrontieren und uns für das Neue, noch nicht Bekannte öffnen, vermögen wir es zu transformieren.

 

Meine Aufgabe als Kunsttherapeutin besteht darin, dem Menschen den Zugang zu der Magie des Lebens, dem schöpferischen Dialog (wieder) zu ermöglichen und diesen in den Alltag zu integrieren. Mit dem Selbstverständnis, dass Kunst das Mittel der Wahl ist, initiiere, unterstütze und begleite ich als Therapeutin den künstlerisch-therapeutischen Prozess.

 

Mit der Kunstmanufaktur erfülle ich meinen Traum- einen Ort zu kreieren, wo Kunst nicht künstlich ist, sondern im Alltag gelebt, erforscht und erfahrbar wird- und im besten Sinne eine heilende Wirkung erzielt.